Hauslager 2014

Im Jahre 1431 versammelten sich die Heere der deutschen Reichsritter an der böhmischen Grenze. Unter der Führung des mächtigen Kardinals Cesarini, ein Abkömmling von Julius Cäsars, wollen sie die abtrünnigen Anhänger des Predigers Jan Hus vernichtend schlagen. Doch im Schatten des Krieges wird eine uralte Prophezeiung entsetzliche Wirklichkeit. Ein Untier, das seit unvorstellbar langer Zeiten in die Erde gebannt ist, wird durch Krieg und Mord wieder ins Leben gerufen. Jeder Frevel, jedes Unrecht, jeder Tropfen Blut macht ihn wieder lebendig – den Drachen. Es gibt nur zwei die seinen todbringenden Siegeszug noch aufhalten können. Eine junge Adelige, die bereit ist ihr Leben zu opfern um damit tausende vor der sicheren Vernichtung zu retten und ein Ritter, der seine Liebe aufs Spiel setzt um gegen das Ungeheuer anzutreten.
Weiterlesen

7. Tag

Heute hieß es früh aufstehen, alles einpacken und dann los in Richtung Heimat. Einen Zwischenstopp haben wir in Regensburg zu einem kleinen Bummel durch die Shopping Mall eingelegt.

Und so ging dann auch diese Woche leider schon wieder zu Ende. Wir hoffen es hat Euch allen gefallen und ihr behaltet das Hauslager 2014 noch lange in Erinnerung.

Gruppenbild

6. Tag

Zu einem Ausflug nach Sankt Engelmar sind wir am Freitag aufgebrochen. Im Rodel oder im Bob ging es den Berg hinab. Am Nachmittag sind wir ins Schwimmbad nach Deggendorf gefahren. Hungrig freuten sich alle auf das traditionelle Pizzaessen, danach wurde der schöne Abend noch am Lagerfeuer verbracht, bevor wir dann noch ein kleines Andenken gebastelt haben.

 

 

5. Tag

Heute hatten wir mehr Glück mit dem Wetter und so sind wir zum Freizeitpark gestartet. Die neuen Attraktionen im Bayernpark konnten dem Freischütz allerdings nicht das Wasser reichen und so war diese dann auch die beliebteste Achterbahn bei uns. Am Abend wurde dann noch das Lagerfeuer entzündet und der Tag gemütlich ausklingen gelassen.

4. Tag

Für heute hatten wir Karten für den Drachenstich in Furth im Wald. Leider hat Petrus pünktlich zum Einlass die Himmelsschleusen geöffnet. Trotz des Regens war es eine beeindruckende Vorstellung. Respekt den Schauspielern, denen man nicht anmerkte, daß auch sie bestimmt pitschnass waren. Höhepunkt war dann natürlich wie Ritter Udo den Drachen besiegte, was wir aus der ersten Reihe bestaunen durften.

3. Tag

Heute machten wir einen Ausflug nach Bodenmais. Ziel war der Silberberg. Mit dem Sessellift ging es hoch auf den Berg, dann fuhren wir hinein in den Berg und haben uns im Bergwerk die Arbeitsbedingungen der Bergleute von früher angeschaut. Am Abend schlüpften wir wieder in die Agentenrolle um das Rätsel zu lösen. Am Lagerfeuer bekamen wir einen Tipp, wir mussten ein Handy finden, darauf war eine Botschaft versteckt, dies führte uns zu einer CD. Damit konnten wir eine Telefonnummer herausfinden und erhielten am Telefon den Hinweis mit Taschenlampen bewaffnet nach Reflektoren zu suchen. Es trug sich anscheinen zu, dass ein bösartiger Drache hier das Licht der Welt erblickte und Verwüstung und Schrecken über das Land brachte. Mehr wollen wir uns dann in Furth im Wald anschauen.

2. Tag

Der 2. Tag begrüßte uns mit Regen. Erstmal lange ausschlafen, gemütlich Frühstücken und dann noch etwas ausruhen. Am Nachmittag wurde dann überraschend ein Brief für uns abgegeben. Vor vielen Jahren soll angeblich hier in der Nähe etwas mysteriöses vorgefallen sein. In dem Brief wurden wir gebeten den Fall aufzuklären und so hangeln wir uns von Hinweis zu Hinweis.

1. Tag

Nach einer Kuchenpause und einem Halt im Kloster Weltenburg sind wir gut in unserem Ferienhaus angekommen. Nicht nur der Außenbereich wurde im letzten Jahr umgestaltet. Es gibt nun ein Beach-Volleyball-Feld. Die Internetanbindung hat sich leider nicht verbessert. Daher werden die meisten Bilder dann auch erst nach unserer Freizeit online sein.

Haulager 2014

Hauslager2014

 

Am nächsten Sonntag ist es soweit, wir fahren ins Hauslager in den Bayrischen Wald. Falls die Internetverbindung mitspielt erscheinen die Tagesberichte wieder live hier auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf eine tolle und erlebnisreiche Woche!