Jubiläumsfahrt ins Allgäu

Zum 40. mal war die Reisegruppe des Roigheimer Albverein unterwegs und als Ziel wurde das Allgäu ausgewählt. Die oberschwäbische Barockstraße führt mitten hinein ins Himmelreich des Barock. Ein Kleinod ist in Steinhausen die schönste Dorfkirche der Welt mit ihrem ovalen Innenraum, verschwenderisch mit Fresken und Stuckaturen ausgestattet. Bad Schussenried und die gotisch und barock geprägte Altstadt Lindaus waren weitere Stationen, bevor wir unser Quartier in Balderschwang bezogen.

Die Abwechslung liegt hier in der Natur, eine Idylle aus Bergen, Wälder und Wiesen ist Balderschwang mit 1044 m der höchstgelegene Ferienort Bayerns. Eine Rundfahrt „4 Länder an einem Tag“ führte uns durch Vorarlberg in Österreich, durch das schöne Appenzeller Land in der Schweiz nach Appenzell und zum Säntis, durch das Fürstentum Liechtenstein, einer der kleinsten, aber reichsten Staaten der Welt und wieder zurück nach Balderschwang. Das hohe Schloss, die Stadtpfarrkirche und das Kloster St. Mang überragen die Dächer der alten Stadt Füssen, die wir bei einem Rundgang kennen lernten. Mit dem Vilsalp-Express fuhren wir durch das Vogel- und Naturschutzgebiet Vilsalpsee.

Im Herzen des traditionsreichen Bregenzerwaldes bringt uns das Wälderbähnle von Schwarzenberg nach Bezau, ein Juwel der Österreichischer Eisenbahn Geschichte auf schmaler Spur, ein Schienenabenteuer im Rhythmus der alten Zeit. Auf der Käsestraße ging es weiter nach Andelsbuch zum Bregenzerwälder Käsehaus. Es ist ein interessanter Weg von der Milch bis zur „Käsegeburt“. Wir erleben, wie ein Bregenzwälder Berg- oder Alpkäse hergestellt wird. Zum Abschluss unserer Reise besuchen wir noch den bekannten Bergsteiger- und Wintersportort Oberstdorf und genießen einen Blick auf die Allgäuer Alpen und das zauberhafte kleine Walsertal mit seiner wundervollen Berglandschaft und seinen malerischen Orten rundete unsere Allgäureise ab.

Zur Jubiläumsfahrt verteilte Gisbert Schenk an die Fahrtteilnehmer ein Heft mit Reiseberichten und Fotos von alles vergangenen Fahrten. Hier kann eine Version als PDF heruntergeladen werden.

Ein Gedanke zu „Jubiläumsfahrt ins Allgäu

  1. Hallo lieber Jochen,
    ich habe die Lektüre 40 Jahre Kulturreisen AV Roigheim, die mir Deine Mutter ausgeliehen hat schon ganz durchgelesen. Ich habe Deinen Eltern gesagt dass ich erst nächstes Jahr dazu kommen würde. Ich habe aber Abends im Bett noch angefangen und konnte dann kaum aufhören. Interessant. Da hast Du ja eine Sauarbeit gehabt, Klasse.

    Viele Grüße

Kommentar verfassen