Volkstanzgruppe

tanzjubAuftritt beim 50. Jubiläum der OG Roigheim

Gleich nach der Gründung der Ortsgruppe Roigheim im Schwäbischen Albverein konnte Vertrauensmann Fritz Kraft den Möckmühler Helmut Saur als Jugendleiter gewinnen. Mit jugendlichem Elan brachte er den Jugendlichen die ersten Tanzschritte bei und die Gruppe konnte sich bald im örtlichen Vereinsleben integrieren. Zusammen mit der Möckmühler Volkstanzgruppe wurde viel unternommen, gemeinsam geübt und aufgetreten. Inzwischen entstand auch die erste einheitliche Kleidung der Volkstänzer. 1963 und 1966 reiste die Gruppe zu internationalen Begegnungen nach Schweden und zum deutsch-tunesischen Jugendaustausch nach Tunesien. Ferner gab es international Begegnungen mit der katholischen Studentenjugend aus Besanco / Frankreich. 1969 stellte Helmut Saur seine vorbildliche Jugendarbeit aus beruflichen Gründen ein und die Volkstanzgruppe löste sich auf. Im Herbst 1987 machte man sich Gedanken für ein Programm einer Winterfeier. Mit den Jugendgruppenkindern übte man 3 Tänze ein, die dann am 9. Januar 1988 erstmals gezeigt wurden. Die Unbekümmertheit der Kinder bei ihrem Auftritt fand Gefallen und der Spass am Tanzen blieb erhalten. In unserem Mitglied Ludwig Lackner mit seiner Zither konnten wir einen musikalischen Leiter gewinnen und Dank der Fa. Pucaro wurde die ganze Gruppe neu eingekleidet. Unter dem Namen „Jugendfolkloretanz- und Singgruppe Roigheim“ machten wir uns bald einen Namen und wurden oft zu Auftritten bei Straßenfesten, Vereinsfeiern, Bunten Abenden, Gau- und Hauptversammlungen angefordert. Im Programm sind viele heimische, nationale und internationale Tänze. Musikalisch haben wir Heimat- und Wanderlieder, aber auch Lieder aus der „modernen Volksmusik“ im Programm. Viele Höhepunkte gab es in dieser Zeit, das Wichtigste war wohl die Teilnahme an der Live-Sendung mit dem ZDF anlässlich 25 Jahre Aktion Sorgenkind und die Gestaltung eines „Schwäbischen Abends“ in unserer Partnergemeinde Hohenleuben. Viel Spaß haben wir zusammen gehabt, es war eine tolle Truppe. 2002 haben Gisbert und Gudrun Schenk die Leitung der Tanzgruppe in jüngere Hände gelegt. Tabea Wolpert hat sie übernommen, dann an Ulrike Wolpert abgegeben.

Heute wird die Gruppe, die sich samstags zwischen 19.00 und 20.00 Uhr im Vereinsraum in der Schule trifft, von Sylvia Schenk geleitet. Wer Zeit und Lust hat darf gerne mal vorbeikommen und mitmachen.

folklore

Der Kronentanz zusammen mit der Volkstanzgruppe Bieringen