Stabile Finanzlage und Mitglieder für Ehrenämter gesucht

Bei der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Roigheim animierte Vorstand Klaus Pusch dazu, ein Ehrenamt bei der Ortsgruppe zu übernehmen, sei es das Amt des Festwartes, als Wanderführer oder auch in der Vorstandschaft. Überall bestehe Bedarf und jedermann sei zur Übernahme diverser Aufgaben herzlich willkommen. Außerdem berichtet Wanderwart Udo Ohrnberger, sei die Teilnehmerzahl an den Sonntagswanderungen sehr gering. Hier wünsche man sich eine solche Teilnehmerzahl wie an den Donnerstagswanderungen der Seniorengruppe, die durchweg eine hohe Teilnehmerzahl vorweisen. Gemäß des Berichtes von Seniorenwart Gisbert Schenk konnten letztes Jahr wieder viele bronzene, silberne und goldene Wanderschuhe für die Teilnahme an den Donnerstagswanderungen vergeben werden.
Mit Bedauern gab die Vorstandschaft der Versammlung bekannt, dass die Nachwuchsarbeit so gut wie stagniert. Kinder und Jugendliche von PC, Smartphone & Co. wegzulocken und für regelmäßige Bewegung und Freizeitaktivitäten ín der Natur zu begeistern, werde zunehmend schwieriger. Auch Bürgermeister Grimm, der den Tagesordnungspunkt Entlastungen vornahm, pflichtete dem Vorstandsbericht bei; es seien kaum noch spielende Kinder im Freien, beispielsweise auf Straßen und Spielplätzen zu finden. Dennoch sei er erfreut, eine solche Ortsgruppe zu haben, die gerade im Hinblick auf das Seniorenwandern auch etwas für die ältere Generation bietet.
Kassenwart Wolfgang Kalb berichtet über eine gut aufgestellte Vereinskasse, die gewünschte Ausgaben in diesem Vereinsjahr zuließe. Die eine oder andere Anschaffung sei auch schon in Planung.
M. Fleck
EhrungenAuf dem Foto sind die für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrten Mitglieder Gudrun Baur und Gustav Michel zu sehen. Außerdem wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Frau Leni Hörner und Herr Uwe Langer geehrt (nicht auf dem Foto).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.